Zukunft wird nicht geschenkt, sondern gestaltet

Freies Denken

Manchmal finde ich die Kommentare zu einem Thema sehr viel interessanter als den eigentlichen Beitrag, oder dass eigentliche Video. Da hat ein junges Mädchen einen Versuch mit Mehlwürmern und Handys, bzw. W-LAN Routern angestellt. Wie diese sich in diesen Strahlenfeldern verhalten. Gesunde Reaktionen sehen jedenfalls anders aus. Der Versuchsaufbau ist denkbar einfach, man kann ihn nachvollziehen und eigene Resultate daraus ziehen. Und durchführen kann ihn auch jeder, da man Mehlwürmer als Lebendfutter in jeder Tierhandlung für ein paar Cent bekommt. Einen W-LAN Router hat mittlerweile ebenfalls fast jeder zu Hause, an dieser Stelle mal die Anmerkung dass man kaum noch rein kabelgebundene Router erhält.

Aber zurück zu den Kommentaren. Das Video ist an verschiedenen Stellen geteilt, und da kommt dann auch gerne die Fraktion zu Tage deren größtes Argument der „Aluhut“ ist. Die alles abstreiten und leugnen was nicht in das populärwissenschaftliche Weltbild passt. Die Argumente gegen die Gefährlichkeit dieser Techniken sind natürlich auch schlagfest.

Weiterlesen

Ständig online, an jedem Ort der Welt jederzeit erreichbar sein, Wissen beständig abrufbar und wenn die eigentliche Welt nicht genügt, dann gibt es genug Apps und Funktionen welche uns fiktive Monster oder Informationen auf den Bildschirm liefern. Mittlerweile auch in 3D und Echtzeit. Die Wirklichkeit und die virtuelle Welt verschwimmen immer mehr. Und die Leute die diese Funktionen nutzen? Naja, sie nutzen sie eben. Inkl. aller Werbeeinblendungen. Denn darauf kommt es letzten Endes an: Gewinn!

Auf diesen Geräten entwicken? Eher nicht möglich, dafür braucht man richtige Computer. Aber dort sinken die Verkaufszahlen. Naja, verständlich. Es reicht ja nicht nur den Rechner zu kaufen, man braucht auch noch einen Monitor, Tastatur sowie weitere Peripherie. Das kostet alles, und einfach einpacken und mitschleppen? Geht nicht. Man ist dabei Online, wenn man vor dem Gerät sitzt. Klar, es gibt Laptops, aber seien wir ehrlich: Wie lange laufen die Akkus da? Komisch, die haben größere Akkus als Tablets und Smartphones, man müsste da eigentlich was machen können, aber man will es nicht. Man will dass die Leute mobile Devices nutzen! Und sozial? Wer nicht bei Wahtsapp, Facebook, Twitter und Co. ist, der ist quasi ausgeschlossen.

Weiterlesen

Wir lernen, und den Erfolg des Lernens sehen wir daran wie wir benotet werden. Und gute Noten gibt es wann? Richtig, dann wenn wir möglichst exakt wiederholen was der Lehrer vorgekaut hat, oder der Arbeitgeber von uns erwartet. Weicht man davon ab, dann ist man ein Spinner, ein Freak und Außenseiter und tickt doch sowieso nicht ganz richtig im Oberstübchen.

Wir lernen, ja, besonders alles blind und glaubend nachzuplappern. Eigenes Denken lernen? Die gelernten Dinge miteinander zu verbinden und so auf Neue Sachen zu stoßen? Das ist nicht noch nie besonders up to Date gewesen. Wenn es dann trotzdem einmal jemand wagte, dann wurde er entweder als Genie gelobt, oder als Ketzer gebrandmarkt.

Weiterlesen

Kennst du jene Leute die behaupten schon einmal ein Reh gesehen zu haben? Trottel, alle samt! Sind einer Selbsttäuschung unterlegen, oder bilden sich etwas ein auf Grund dessen was sie über bestimmte Gegenden gehört haben. Jedes Kind weiß, es gibt einfach keine Rehe. Ich war zwei ~ drei Mal in einem Wald, und habe dort kein Reh gesehen. Ich weiß es einfach …

Fazit der Frage ob Rehe existieren? Es ist ausgeschlossen dass es Rehe gibt. Es sind Produkte der überreizten Fantasie übermüdeter Wanderer die sich in einer Stresssituation befanden, und die durch ihre Behauptungen anderen Menschen den Kopf verdrehen.

Rehe gibt es nicht!

Andere Frage: Gibt es Geister?

Randnotizen

Die, die behaupten dass sie wüssten wie etwas funktioniert, sind die Schlimmsten. Denn sie zeigen eigentlich nur eines: Das sie vergessen haben die Dinge zu hinterfragen. Und wer nicht mehr fragt, der entdeckt auch nichts Neues…

— Ingo Jäckels
Statistik
  • 0
  • 13
  • 31
  • 4.399
  • 44.885
  • 13.645