Zukunft wird nicht geschenkt, sondern gestaltet

Wie geht es dir?“ – an und für sich ja eine harmlose Frage, besonders dann wenn sie von „Freunden“ über den Facebook Messenger kommt. Auf Facebook hat man ja teils sehr viele Freunde. Jedenfalls nennt man dort diese Liste fremder Personen Freunde, und genau dass sollte man sich – wenn man in diesem verdammten Netzwerk ist – auch vor Augen führen: Es sind Fremde! Keine Freunde, und im Zweifelsfalle eine Gefahr…

Ich habe über Facebook einen ganz besonderen Menschen kennen gelernt. Eine Frau die ich liebe weil sie einfach ein ganz besonderer Mensch ist. Ihr Wesen, ihre Art und ihr Humor, die Dinge die sie mag und welche nicht, naja, wir ticken fast gleich. Einfach bezaubernd. Aber im Moment werden wir dort fertig gemacht. Anonyme Nachrichten, Lügen, Behauptungen die nicht stimmen – es ist schlicht Wahnsinn.

Mir selbst schreiben diese Irren nichts. Ich werde irgendwie geschnitten. Aber sie bekommt fast täglich anonyme Nachrichten zugesandt in welchen ich als Fremdgänger, Zuhälter, Betrüger und was weiß ich nicht noch alles betitelt werde. Es werden Punkte aus meiner Vergangenheit genannt und verdreht, die ich zur Zeit einigen Leuten anvertraut habe. Eben „Freunden“ auf Facebook die jetzt dass gegen mich richten, was sie über mich wissen …

Facebook nennt sich selbst „soziales Netzwerk“, aber es ist nicht sozial. Es schafft keine neuen Freunde und es bringt einen schon gar nicht weiter. Neid, Hass, Missgunst, Bosheit – das diktiert dort den Alltag, oder man schaut genau hin wen man in seine Liste lässt. Aber wie will man das machen? Man weiß ja nicht wirklich wer da am anderen Ende sitzt und was dieser Person durch den Kopf geht.

Und dann diese ganzen „Fehler“ auf Facebook!

Wie kann es sein dass die Programmierer eines Multimilliarden Dollar Unternehmens nicht in der Lage sind Chats, bzw. private Nachrichten sicher zu verschlüsseln, so dass andere mit einer App diese mitlesen können? Wie kann es sein dass man dort anonyme private Nachrichten verschicken kann, ohne dass man Konsequenzen fürchten muss? Angeblich macht Facebook etwas dagegen. Man kann selbst bestimmen wer einen finden kann.

Nur, wie so vieles bei Facebook funktioniert das nicht wirklich!

Ich habe jetzt alle „Freunde“ aus meiner Liste geworfen, und die Privatsphäre-Einstellungen so abgeändert dass mich nur Freunde von Freunden finden sollten. Aber das Funktioniert eben nicht. Auch private Nachrichten sollte ich nur von „Freunden“ erhalten können, aber auch das klappt nicht.

Ja, dafür klappt es aber dass man mit Jestit – einer App für Iphone – eben anonyme Nachrichten versenden kann. Auf der Seite von Facebook scheint es selbst nicht zu funktionieren, aber über die hochgelobte Messenger-App, die einem von Facebook mittlerweile ja nahezu aufgezwungen wird. Und wenn Google weiß dass es unsicher ist, dann wissen die bei Facebook auch über die Sicherheitslücken ihrer Software bescheid.

Aber sie schließen diese Sicherheitslücken nicht, sie warnen ihre Nutzer nicht einmal, und wenn man daran denkt dass über diesen Messenger auch Bankdaten und persönliche Dinge ausgetauscht werden, dann ist Mobbing nicht einmal die größte Gefahr die beim Facebook Messenger lauert.

Und wer sich dass nicht vorstellen kann, der sollte schlicht die Google Suche betätigen: „Facebook Messenger anonyme Nachrichten“.

Das reicht für die passenden Ergebnisse…

Mit Netzwerk und Sozial hat dass jedenfalls nichts mehr zu tun. Und die Gefahr sollte jedem offensichtlich sein der eben nicht möchte dass andere seine Korrespondenz lesen. Wäre ich noch selbstständig, ich würde einen riesen Bogen um Facebook machen. Eben weil man dort nicht wissen kann wer mitliest. Und in den meisten Fällen hat man Konkurrenten die einem das Leben nur gerne schwer machen würden. Und im Privaten ist es leider ebenso.

Ich habe einen Verdacht wer es sein könnte – meine Ex und einige ihrer Freunde – aber belegen? Schwierig. Wenn ich genug Punkte zusammen habe, dann geht es jedoch direkt an die Staatsanwaltschaft, denn mit Spaß hat das Ganze schon lange nichts mehr zu tun…

15 Antworten auf Facebook Messenger – Schwere Sicherheitslücken

  • Lieber Ingo, sollte das alles stimmen, was du schreibst, wäre es heftig. Aber lass dir sagen, dass richtige Freunde so etwas wie anonymes Mobbing nie machen würden. Richtige Freunde wünschen dir und deiner Freundin Glück und freuen sich, dass ihr beide euch gefunden habt!
    Deine Ex, wie du sie nennst, freut sich genauso wie ich darüber, wenn du glücklich bist.
    Das wären absolut die falschen Verdächtigen.
    Ich wünsche deiner Freundin und dir alles Liebe und Gute und Glück und das das Mobbing ein Ende findet!
    In Freundschaft
    Antje

    • Das stimmt! „Richtige Freunde“ tun so etwas nicht. Die machen auch keine anonymen Anrufe mit unterdrückter Nummer, weil ihre Rufnummern bereits gesperrt sind WEGEN starker Belästigung. Die behaupten auch nicht ich wäre ein Schwindler, Fremdgänger, Perverser und Abzocker, oder nutzen wie oben genannt die Sicherheitslücken beim Messenger um ihre „lustigen“ Nachrichten loszuwerden, was allerdings nicht halb so anonym ist wie es scheint.

      Richtige Freunde geben auch keine Handynummern weiter, oder hetzen andere Leute auf da „mal“ zu behaupten ich wäre mit anderen Frauen unterwegs, oder würde in „regen Telefonkontakt“ mit diesen stehen, oder durch die Republik zu reisen um fremd zu gehen. Auch stellen echte Freunde mich nicht als ehemaligen Zuhälter hin!

      Richtige Freunde sind ehrlich – falsche das Letzte! Aber toitoitoi, wie gesagt, ist alles nicht so anonym wie es scheint. Ich habe die IP Nummern, Zeitpunkte des Zugriffs sowie Ort wo dieser stattfand. Und dass lässt sich zurückverfolgen und Dank dem Verhalten der Provider lassen sich diese Nummern auch wunderbar den Tätern zuordnen.

      Und von Tätern kann man mittlerweile reden, denn Mobbing erfüllt gleich mehrere Straftatbestände – und das nicht ohne Grund!

    • By the way – wie soll ich denn meine „Ex“ sonst nennen? Oder ist das noch nicht angekommen dass wir getrennt sind und auch bleiben werden, und dass es auch dafür gute Gründe gab???

    • „WARUM“ ist zur Zeit dass meist gefragte Wort von mir. Ja WARUM schreibt man mir: ICH WÄRE EINE HURE. Und warum soll ich Vorsichtig sein Ingo wäre ein Abzocker … und wenn es so wäre (ich sage wenn!) wäre es meine/unsere Sache. WARUM ruft man mich am Festnetz und am Handy an um mir zu sagen Ingo wäre in Köln oder eben mal in Hamburg mit „DAMEN“ unterwegs, obwohl er Daheim ist? WARUM wird meine Festnetz und meine Handynummer weiter gegeben obwohl ich in keinen Telefonbuch stehe!? Wenn ihr unsere/meine Lebensgeschichte kennen würdet, müsstet ihr euch schämen Menschen so etwas anzutun. WARUM wollt ihr dass wir uns trennen? Wie heisst es: BIS DAS DER TOD UNS SCHEIDET. Und so wird es auch sein. Lasst uns ENDLICH in Ruhe den dieser Terror/Mobbing dauert schon 4 Monate … Ist es Neid Missgunst oder Freude Menschen fertig zu machen? Ich frage mich schon wieder WARUM?

  • Und der Gipfel der PERVERSION
    OB ICH MIT FREMDEN MÄNNERN SPAß HABEN MÖCHTE…WELCHE SCHWEINE DENKEN SICH DAS AUS

  • Keine Antwort ist auch eine
    Lasst uns wie gesagt in Ruhe
    Wisst ihr nicht Mobbing ist STRAFBAR Ihr kommt gleich nach den KINDERFICKERN

    • Liebe Anja, ich weiß nicht, wer euch das antut! Und ich hoffe und wünsche euch von Herzen, das das aufhört, ihr in Ruhe gelassen werdet und einfach eure Liebe genießen könnt.
      Herzliche Grüße an euch beide
      Antje

      • Na klar wünscht ihr uns alles Gute….ich glaube aber eher es ist dass GEGENTEIL…Aber was macht es mit uns?Rate doch mal?Es schweisst uns noch viel enger zusammen!!!!!

  • Nachsatz

    Bei dieser Arbeit die du tust, gibt es wohl KEINE LIEBE!?

  • Ingo, hör mit dem Stalking auf, ansonsten droht dir eine Anzeige wegen Verleumdung!

    • Also jetzt mal vorsicht – oder nee, gerne, zeigt mich an. Die Verbindungsnachweise der Telefonanbieter dürften dann ja zeigen wer wen stalkt und wer bei wem anruft. Wenn man schon klappert sollte man vorher auch nachdenken was man da sagt!

      Lasst UNS endlich in Ruhe!

  • By the way – ich habe ein reines Gewissen. Habe immer brav meine Steuern gezahlt, niemanden telefonisch belästigt und auch keinen beleidigt. Und DASS kann ich nachweisen. Ebenso wie die Zugriffe auf unsere Facebook Accounts. Inkl. zuordbarer IP Nummer, dem Zeitpunkt sowie dem Ort. Und weißte was, nach dem 19. Dezember war ich weder in Köln, noch in Stuttgart, noch sonstwo. Und ich war auch nicht mit fremden Frauen unterwegs. Aber all das wurde behauptet, unterstellt und noch schlimmeres. Weißt du, ich kann ja anhand der IP nicht sagen wer es letztlich war, aber dass muss dann ein Gericht herausfinden. Ich jedenfalls war es nicht, aber ich weiß dass bei solchen Verletzungen des Datenschutzes bis zu drei Jahre Haft drohen. Google und Dejure helfen da mit den entsprechenden Gesetzen weiter. Also, zeigt mich an, meine Weste ist sauber…

  • WER WOHL HAT SICH IN MEIN FACEBOOK ACCOUNT AUS KÖLN
    EINGELOGGT ….SAGT ES MIR…UND SAGT ES AUCH WARUM…DAS IST STALKING …PERVERS…ICH HÄTTE ZU GERNE
    GEWUSST WAS BEZWECKT IHR DAMIT? HASS NEID BESITZER-
    ERGREIFEND ODER NUR SADISMUS? NUR ZU ZEIGT UNS AN
    WIR HABEN DIE BEWEISE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Randnotizen

Die, die behaupten dass sie wüssten wie etwas funktioniert, sind die Schlimmsten. Denn sie zeigen eigentlich nur eines: Das sie vergessen haben die Dinge zu hinterfragen. Und wer nicht mehr fragt, der entdeckt auch nichts Neues…

— Ingo Jäckels
Statistik
  • 0
  • 13
  • 31
  • 4.399
  • 44.885
  • 13.645